Information zur Verwendung von Cookies Show more

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Dienstleistungen

Woraus die besten Autos gemacht sind

TQM Europe bietet die gesamte Prozesskette der Herstellung von Umformwerkzeugen auch als einzelne Dienstleistungen an.
Bei allen Prozessen vom Engineering über die Werkzeugherstellung bis zur Teileproduktion geringer Stückzahlen kommt dabei unsere über Jahrzehnte aufgebaute Erfahrung in der Blechumformung zum Tragen. Getreu unserer Philosophie „aus der Praxis für die Praxis“ sind unsere Engineering-Mitarbeiter ausnahmslos Werkzeugmacher. So stellen wir sicher, dass der Umformungsprozess in wenigen Operationen erfolgt, der Materialausnutzungsgrad sehr hoch ist und fertigungstechnisch bedingte Änderungen während der Werkzeugherstellung ausgeschlossen werden.

  • Projektmanagement

  • Engineering

  • SE (Simultaneous Engineering)

  • Designberatung

  • Machbarkeits-untersuchungen

  • Methodenplanung

  • Umformsimulation

  • Wirkflächen-konstruktion

  • Werkzeug-konstruktion

  • Zerspanung

  • Werkzeugherstellung bis zum ersten Bauteilmuster

  • Werkzeug-Tryout und Einarbeitung

  • Werkzeugoptimierung

  • Werkzeugreparatur und -wartung

  • Mess- und Prüftechnik

  • Teileproduktion

Die über Jahrzehnte aufgebaute Projektmanagementerfahrung sichert einen reibungslosen Projektablauf und stellt sicher, dass Projekte weltweit fachkundig, effizient und lösungsorientiert abgewickelt werden.

TQM Europe deckt den kompletten Engineeringprozess ab. Dabei setzen wir uns kontinuierlich mit den neuesten Werkstoffentwicklungen und den durch die Formensprache der Autodesigner vorgegebenen umformtechnischen Herausforderungen auseinander. Neben der gesamten Prozesskette können auch einzelne Engineeringteilprozesse als Dienstleistung in Anspruch genommen werden.
Unsere Arbeit beginnt mit der Beratung der Autodesigner im Hinblick auf die Umsetzbarkeit des Designs in ein Karosserieblech. Wir führen Machbarkeitsuntersuchungen durch und entwickeln Vorschläge um die Realisierung des Designs zu gewährleisten. Mit der Simulation der Umformung werden der Umformprozess und damit der Methodenplan abgesichert. Darauf aufbauend erfolgt die Werkzeug- und Wirkflächenkonstruktion.

Unsere Methodenplaner und Simulationsspezialisten entwickeln parallel zur Karosserieentwicklung in enger Zusammenarbeit mit den Bauteilentwicklern das Bauteil, analysieren die fertigungstechnische Realisierbarkeit in Bezug auf Geometrie, Werkstoff und Fertigungsprozess und erarbeiten Vorschläge für ein  fertigungsoptimales Bauteildesign. Durch die Parallelisierung der Einzelprozesse von Entwicklung und Fertigungsplanung wird der Reifegrad des Bauteils zu einem früheren Zeitpunkt erreicht.

Um die Umsetzbarkeit des Karosseriedesigns unserer Kunden sicherzustellen, erarbeiten wir effiziente Lösungen hinsichtlich Umformung und Werkstoffen.

Über die Detailanalyse der Bauteilgeometrie und der Entwicklung des Fertigungsprozesses ermitteln unsere Mitarbeiter die Grenzen der Herstellbarkeit und erarbeiten Maßnahmen zur Sicherstellung der Umformbarkeit.

Im Rahmen der Methodenplanung legen wir die Operationsinhalte und Operationsfolgen fest. Wir entwickeln den Herstellungsprozess im Detail. Hierbei lautet unser Ziel, die Anzahl der Operationen zu minimieren und damit einen Beitrag zur Kosteneinsparung und Erhöhung der Wirtschaftlichkeit zu leisten.

Mittels der Simulationstechnik werden entwickelte Teilprozesse und Operationen überprüft. So sichern wir im Vorfeld der Herstellung der Werkzeuge ab.

Das Konstruieren der Wirkflächen ist integraler Bestandteil unserer Eigenleistung, die auch als Teilaufgabe anderen Unternehmen angeboten wird.

TQM Europe konstruiert alle Arten von Werkzeugen zur Blechumformung. Dies beinhaltet sowohl Folgeverbundwerkzeuge, Transferwerkzeuge als auch Werkzeuge für Pressenlinien.

TQM Europe deckt mit seinem Maschinenpark alle Zerspanungsanforderungen eines Präzisionswerkzeugbaus ab. Das gezielte Zusammenspiel geeigneter Werkzeugmaschinen und die Kombination von Frässtrategie und Frästechnologie stellt höchste Maß- und Oberflächenqualität sicher. Damit werden wir dem Anspruch, die Formensprache der Autodesigner in Präzisionswerkzeuge umzusetzen, vollumfänglich gerecht.

Je nach Bedarf unserer Kunden bieten wir aus der gesamten Prozesskette des Werkzeugbaus Teile der Prozesskette bis Funktionshub an. Dabei kann die Ausgangssituation sehr unterschiedlich sein, beispielsweise beginnend mit dem Engineering oder beginnend mit der Gussbereitstellung durch den Kunden.

Neben dem Engineering zählen das Werkzeug-Tryout und die -Einarbeitung zu den wesentlichen Teilschritten im Werkzeugbau. Das handwerkliche Geschick sowie die Erfahrung unserer Werkzeugspezialisten über die Umformung von Blechen sind die herausragenden Voraussetzungen unserer Leistungsfähigkeit.

Höhere Prozesssicherheit, Maßhaltigkeit und höchste Oberflächenqualität sind das Ziel der Optimierung von Werkzeugen. In unserem Tryout-Center optimieren wir alle Werkzeugarten unter seriennahen Produktionsbedingungen. Die Liebe zum Detail sowie die uneingeschränkte Verpflichtung zur Präzision zählen zum Selbstverständnis unserer Werkzeugspezialisten.

Auch das beste Werkzeug unterliegt einem Verschleiß und der Serieneinsatz hinterlässt Gebrauchsspuren. Unsere Werkzeugmacher warten und reparieren Werkzeuge und lassen sie wieder wie neu erscheinen.

Unsere Spezialisten verfügen über langjährige Erfahrung in der kompletten Mess- und Prüftechnik. Wir vermessen Werkzeuge und Bauteile in verschiedenen Prozessstufen und bieten diese Möglichkeiten auch als Dienstleistung in unseren Räumlichkeiten an.

Die Produktion von Karosseriebauteilen in geringer Stückzahl, z. B. für Prototypen oder für sogenannte Nischen- und Luxusfahrzeuge, vervollständigen unser Dienstleistungsangebot.

Woraus die besten Autos gemacht sind

Dienstleistungen

TQM Europe bietet die gesamte Prozesskette der Herstellung von Umformwerkzeugen auch als einzelne Dienstleistungen an.
Bei allen Prozessen vom Engineering über die Werkzeugherstellung bis zur Teileproduktion geringer Stückzahlen kommt dabei unsere über Jahrzehnte aufgebaute Erfahrung in der Blechumformung zum Tragen. Getreu unserer Philosophie „aus der Praxis für die Praxis“ sind unsere Engineering-Mitarbeiter ausnahmslos Werkzeugmacher. So stellen wir sicher, dass der Umformungsprozess in wenigen Operationen erfolgt, der Materialausnutzungsgrad sehr hoch ist und fertigungstechnisch bedingte Änderungen während der Werkzeugherstellung ausgeschlossen werden.

  • Projektmanagement

  • Engineering

  • SE (Simultaneous Engineering)

  • Designberatung

  • Machbarkeits-untersuchungen

  • Methodenplanung

  • Umformsimulation

  • Wirkflächen-konstruktion

  • Werkzeug-konstruktion

  • Zerspanung

  • Werkzeugherstellung bis zum ersten Bauteilmuster

  • Werkzeug-Tryout und Einarbeitung

  • Werkzeugoptimierung

  • Werkzeugreparatur und -wartung

  • Mess- und Prüftechnik

  • Teileproduktion

Die über Jahrzehnte aufgebaute Projektmanagementerfahrung sichert einen reibungslosen Projektablauf und stellt sicher, dass Projekte weltweit fachkundig, effizient und lösungsorientiert abgewickelt werden.

TQM Europe deckt den kompletten Engineeringprozess ab. Dabei setzen wir uns kontinuierlich mit den neuesten Werkstoffentwicklungen und den durch die Formensprache der Autodesigner vorgegebenen umformtechnischen Herausforderungen auseinander. Neben der gesamten Prozesskette können auch einzelne Engineeringteilprozesse als Dienstleistung in Anspruch genommen werden.
Unsere Arbeit beginnt mit der Beratung der Autodesigner im Hinblick auf die Umsetzbarkeit des Designs in ein Karosserieblech. Wir führen Machbarkeitsuntersuchungen durch und entwickeln Vorschläge um die Realisierung des Designs zu gewährleisten. Mit der Simulation der Umformung werden der Umformprozess und damit der Methodenplan abgesichert. Darauf aufbauend erfolgt die Werkzeug- und Wirkflächenkonstruktion.

Unsere Methodenplaner und Simulationsspezialisten entwickeln parallel zur Karosserieentwicklung in enger Zusammenarbeit mit den Bauteilentwicklern das Bauteil, analysieren die fertigungstechnische Realisierbarkeit in Bezug auf Geometrie, Werkstoff und Fertigungsprozess und erarbeiten Vorschläge für ein  fertigungsoptimales Bauteildesign. Durch die Parallelisierung der Einzelprozesse von Entwicklung und Fertigungsplanung wird der Reifegrad des Bauteils zu einem früheren Zeitpunkt erreicht.

Um die Umsetzbarkeit des Karosseriedesigns unserer Kunden sicherzustellen, erarbeiten wir effiziente Lösungen hinsichtlich Umformung und Werkstoffen.

Über die Detailanalyse der Bauteilgeometrie und der Entwicklung des Fertigungsprozesses ermitteln unsere Mitarbeiter die Grenzen der Herstellbarkeit und erarbeiten Maßnahmen zur Sicherstellung der Umformbarkeit.

Im Rahmen der Methodenplanung legen wir die Operationsinhalte und Operationsfolgen fest. Wir entwickeln den Herstellungsprozess im Detail. Hierbei lautet unser Ziel, die Anzahl der Operationen zu minimieren und damit einen Beitrag zur Kosteneinsparung und Erhöhung der Wirtschaftlichkeit zu leisten.

Mittels der Simulationstechnik werden entwickelte Teilprozesse und Operationen überprüft. So sichern wir im Vorfeld der Herstellung der Werkzeuge ab.

Das Konstruieren der Wirkflächen ist integraler Bestandteil unserer Eigenleistung, die auch als Teilaufgabe anderen Unternehmen angeboten wird.

TQM Europe konstruiert alle Arten von Werkzeugen zur Blechumformung. Dies beinhaltet sowohl Folgeverbundwerkzeuge, Transferwerkzeuge als auch Werkzeuge für Pressenlinien.

TQM Europe deckt mit seinem Maschinenpark alle Zerspanungsanforderungen eines Präzisionswerkzeugbaus ab. Das gezielte Zusammenspiel geeigneter Werkzeugmaschinen und die Kombination von Frässtrategie und Frästechnologie stellt höchste Maß- und Oberflächenqualität sicher. Damit werden wir dem Anspruch, die Formensprache der Autodesigner in Präzisionswerkzeuge umzusetzen, vollumfänglich gerecht.

Je nach Bedarf unserer Kunden bieten wir aus der gesamten Prozesskette des Werkzeugbaus Teile der Prozesskette bis Funktionshub an. Dabei kann die Ausgangssituation sehr unterschiedlich sein, beispielsweise beginnend mit dem Engineering oder beginnend mit der Gussbereitstellung durch den Kunden.

Neben dem Engineering zählen das Werkzeug-Tryout und die -Einarbeitung zu den wesentlichen Teilschritten im Werkzeugbau. Das handwerkliche Geschick sowie die Erfahrung unserer Werkzeugspezialisten über die Umformung von Blechen sind die herausragenden Voraussetzungen unserer Leistungsfähigkeit.

Höhere Prozesssicherheit, Maßhaltigkeit und höchste Oberflächenqualität sind das Ziel der Optimierung von Werkzeugen. In unserem Tryout-Center optimieren wir alle Werkzeugarten unter seriennahen Produktionsbedingungen. Die Liebe zum Detail sowie die uneingeschränkte Verpflichtung zur Präzision zählen zum Selbstverständnis unserer Werkzeugspezialisten.

Auch das beste Werkzeug unterliegt einem Verschleiß und der Serieneinsatz hinterlässt Gebrauchsspuren. Unsere Werkzeugmacher warten und reparieren Werkzeuge und lassen sie wieder wie neu erscheinen.

Unsere Spezialisten verfügen über langjährige Erfahrung in der kompletten Mess- und Prüftechnik. Wir vermessen Werkzeuge und Bauteile in verschiedenen Prozessstufen und bieten diese Möglichkeiten auch als Dienstleistung in unseren Räumlichkeiten an.

Die Produktion von Karosseriebauteilen in geringer Stückzahl, z. B. für Prototypen oder für sogenannte Nischen- und Luxusfahrzeuge, vervollständigen unser Dienstleistungsangebot.